Copepoden halten 5 Minuten im Becken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Copepoden halten 5 Minuten im Becken

      Hallo, ich muss das mal als neuen Thread aufmachen, weil ich das Problem dringend gelöst haben muss.

      Ich habe frische Copepoden gekauft.
      Den ersten Beutel habe ich zu Hause gleich aufgemacht - sie waren quicklebendig - und einen Teil davon ins Litermaß meines Pferdchenbabys getan.

      Ich sah, wie das Pferdchen munter fraß und war höchst zufrieden.

      Am nächsten Tag wollte ich aus dem gleichen Beutel (der im Kühlschrank in einem Glas stand), weitere Copepoden entnehmen - da sahen sie gar nicht mehr so frisch aus - es lebte nix mehr.
      Also habe ich den Beutel entsorgt und den nächsten - quick lebendigen - geöffnet.

      Ich tat eher eine Menge der Tierchen ins Litermaß - und bemerkte, dass die Copepoden nach ca. 5 Minuten anfingen, abzusterben.

      Wasserwechsel war angesagt - aber hurtig!

      Jetzt traue ich mich gar nicht mehr, weitere Copepoden aus dem nächsten Beutel zu entnehmen - solange der Beutel zu ist, sind sie fit, kurz nach dem Öffnen ist Ende - egal ob sie noch im Beutel sind oder im Becken.

      Das Pferdchenbaby bekommt jetzt erstmal nur selbst gezüchtete Artemien - die sind aber leider noch nicht so vielfältig und ich habe schlichtweg zu wenig Futter - wobei ich die Menge, die ein paar Tage altes Seepferdchen essen muss, gar nicht kenne.

      Im Internet habe ich gelesen, dass Copepoden hart im Nehmen sind - diese scheinen eher zart besaitet zu sein.

      Ich habe noch nicht beobachtet, dass das Pferdchen an tote Copepoden geht - wobei ich auch nicht weiß, ob die dann schaden können (und die, derer ich noch habhaft werden konnte, habe ich mit der Pipette rausgesogen).

      Was soll ich machen???

      Fragende Grüße

      Bettina
    • Danke für die Antwort, Lutz.
      Das erklärt wenigstens den Verlust des zweiten Beutels.

      Eigentlich wollte ich mich nicht mehr trauen, aber ich habe heute den dritten Beutel aufgemacht (macht ja auch keinen Sinn die Tierchen im Beutel einfach so sterben zu lassen!) und habe nur einen Happen ins Babybecken getan. Die übrigen sind jetzt aus dem Beutel raus, aber in ihrer Brühe im Schälchen im Kühlschrank.

      Es ist ja Wochenende, ich habe etwas mehr Zeit als unter der Woche. Ich werde erstmal alle Stunde eine kleine Portion ins Babybecken packen - gerade so, dass sie gefuttert werden können. Die im Schälchen halte ich im Auge.

      Glücklicherweise sind die gezogenen Artemien jetzt verfütterbar - und ich habe einen weiteren Luftsprudler heute gekauft - aus dem wird jetzt eine zweite Aufzuchtflasche für Artemien gebastelt, dann komme ich nicht mehr so in einen Engpass.

      Noch ne Frage: kann man in der Aufzuchtflasche der Artiemien mit Artemienaufzuchtfutter zufüttern? Bringt das etwas? (von wegen gehaltvollere Artemien oder so?)

      Lieben Gruß

      Bettina
    • hi
      also ich habe die coppepoden langsam an die höhere salinität angepast
      und so kannst du sie in einem gefäß am fensterbrett stehen lassen
      und die nicht gefressen werden sterben nicht
      ich messe sie immer
      die salinität liegt oft bei 5-10
      unser becken ca 35

      ( frisch geschlüpfte Artemien haben einen dottersack bis zu 18 stunden
      danach sollen sie wertlos sein???
      für die fohlen
      angeblich fressen artemien erst nach 4 tagen )
      das alles wurde mir erzählt von provis
      hab es leider nirgens wo gelesen
      den wichtig für die fohlen wäre es schon zu wissen obs stmimt
      nur von artemien wachsen sie langsam sind eben nicht sehr nahrhaft
      lg manu
    • Die Copepoden also in ihrem Sud tröpfchenweise an den höheren Salzgehalt anpassen... also messen kann ich das im Obstschälchen nicht (zu klein) :-(
      Ausserdem sagten die mir im Laden, dass die kalt stehen müssen - vielleicht auf dem Balkon? - geht das auch ohne Sprudler? Dann würde ich eine Glasvase oder so etwas Ähnliches auf dem Balkon deponieren und zwischendrin angleichen - zumindest könnte ich es versuchen.

      Die Zweitflasche für die Artemienzucht ist in Arbeit. Der Sohn meines Freundes bastelt die gerade und macht den Auslauf, aus dem der Schlauch kommt, mit Silikon dicht. (Ich werde es zur Vorsicht aber in eine Wanne stellen - dicht ist noch lange nicht dicht (von ihm hatte ich auch die Fischfalle, in der das Seepferdchenbaby zuerst untergekommen war... tropf tropf tropf) ;-)

      Danke für die Hilfe, ich hoffe, ich überanspruche euch nicht zu sehr!

      Lieben Gruß,

      Bettina
    • Hallo
      also ich hab meine coppepoden am fensterbrett stehen rühr sie hin und wieder um
      nur ich füttere sie mit zooplankton
      sie stehen jetzt seit 14 tagen dort und leben noch
      ich möchte versuchen sie zu züchten werd sie jetzt belüften

      nur war ich zu faul sie in den wintergarten zu stellen wo mein plankton steht
      dort stört der sprudellärm nicht
      aber ich glaub das ich sie dann beheizen muß weil sie sich dann sicher nicht leicht vermehren
      werden
      hab gelesen das man einen alten blauen schwamm aus den bechen dazugeben soll
      vermehren sich besser nur keinen neuen schwann

      meine artemien setze ich in plastikmineralflaschen an
      jeder ansatz eine neue flasche
      erspar mir jedes mal das gründliche reinigen
      ich stell sie ins filterbechen (wärme)
      und dann belüften nur den luftschlauch ohne sprudler in den hals der flasche
      achtung ohne sauerstoff sterben sie in der plastikflasche
      in einem hohen glas am fensterbrett ohne lüfter leben sie 2-3 tage manchmal noch länger

      in einen 5l glas das seit sommer am fensterbrett im wintergarten steht
      leben immer noch artemien die schon junge bekommen haben
      hab am sonntag reingeschaut
      die füttere ich nicht
      ohne lüfter ohne umrühren
      es ist ein hässliches veralgtes glas
      das wasser ist aber sehr sauber
      ist ein notfallfutter
      lg manu
    • Ich habe jetzt eben auch den neuen Lüfter mit einer Pet-Sprudelflasche Meerwasser und einer Messerspitze Artemieneier angesetzt.

      Morgen wird die Flasche meines 'Ziehsohnes' fertig sein - dann kann ich umfüllen, aber ich wollte heute noch ansetzen - also bleibt die Badezimmertür zu, weil meine Konstruktion ist zwar schnell hergerichtet, aber umfallanfällig - und damit nicht katzensicher ;-) und ich habe nur noch etwas Platz im Badezimmer, wo ich katzensicher hantieren kann.

      Das Fussel hat sich eben von braun wieder nach weiß umgefärbt - Zeichen dafür, ins Bett (bzw. an die Caulerpa) zu gehen.

      Ich sollte auch so langsam an meine "Caulerpa" gehen - der Tag begann um 4 Uhr und die einzige wirkliche Pause war, als ich nach Hause kam und mir die Technik für den neuen Luftsprudler angesehen habe und die Fische gefüttert habe (jeden nach seinem Gusto - was eine Stunde einnimmt am Nachmittag).

      ... Ganz im Ernst, ich hoffe, die nächste Pferdchengeburt geht an mir vorbei - ich müsste nochmal von vorne anfangen, denn ich kann ja nicht ungleichalte Seepferdchen zusammen setzten - das würde doch mit dem Futter 'haken'.

      Was die 'blauen Schwämme' betrifft - meinst du DAS?

      seepfer.de/html/cops.html

      Das klingt jedenfalls gut! - ich arbeite geistig dran!

      Ich wünsche dir eine gute Nacht und grüble noch ein Weilchen darüber, warum ich mit dem Linksetzen so Probleme eben hatte, dass ich es per Hand eingeben musste und nicht weiß, ob der Link nun drin ist und wenn ja, wie oft) ;-)

      Bettina
    • toll den beitrag hab ich noch nicht gelesen
      nur das man keine neuen schwämme nehmen soll
      coppepoden zu züchten ist nicht einfach
      bin mir nicht sicher ob die gekauften eine monokultur sind
      habs bis jetzt noch nicht geschaft
      und aus einen einzigen weibchen das ein ei trägt
      eine monokultur herzustellen
      bei der größe brauche ich eine lupe
      um die schwangere zu finden
      den beitrag hab ich mir gleich gespeichert danke
      heut hol ich mir ein seepferchenpaar
      mein freund hat sie mir gekauft
      schade hätte noch ein männchen für meine dame dazugewollt
      aber ich bekomme nur ein pärchen
      die tierhandlung holt sie extra von einem züchter
      gute männer sind eben rar
      na ich hoffe ich find bald einen mann für sie
      lg manu
    • Dann viel Spaß mit deinem neuen Paar - und es ist richtig ;-): gute Männer sind rar!!!

      Hatte heute schon eine Katastrophe.

      Mein Sohn hat seine Pizza im Ofen verbrennen lassen (wahrscheinlich über Stunden! Der hätte uns abfackeln können!) und als ich heute früh um 6 Uhr vom Kater entgültig aus dem Bett geworfen wurde, wunderte ich mich, warum die Küchentür zu war.
      Als ich sie auf machte drang dicker Rauch raus. Da wir die Küchentür NIE zumachen, hängt der Rauchmelder zentral im Flur (grummel, der nächste kommt in die Küche!)

      6 Stunden habe ich jetzt gelüftet und die Dunstabzugshaube laufen lassen, geputzt und gewienert, - es stinkt immer noch - ich muss die Gardinen noch abhängen und waschen! ... Ja und da das Aquarium bei mir in der Küche steht haben die Fische wohl etwas gelitten - bei den Nemos und bei dem kleinen Seepferdchenbaby fiel mir auf, dass sie irgendwie in Schräglage waren - alle anderen kamen mir 'verlangsamt' vor - kann ich mir aber auch einbilden.

      WASSERWECHSEL!!!! - nun scheint sich das Klima wieder zu erholen, alle Fische benehmen sich wie immer - aber ich halte noch ein Auge aufs Becken - oder besser zwei!

      Schreib mal von deinem neuen Familienzugang - welche Art ist es?

      Lieben Gruß,

      Bettina
    • es ist ein reidipärchen
      aber noch sehr jung bei denen muß ich noch aufpassen das sie auch genügend frostfutter fressen
      habs schon gefüttert haben gefressen
      aber auf die beiden muß ich noch nee weile ein aug drauf werfen

      hast glück gehabt das die küche nicht zu brennen angefangen hat
      das mit dem stinken kenn ich
      hatte mal für die hunde knochen hingestellt
      ging in den garten naja den rest kennst ja von dir
      nur von den knochen war nichts mehr da
      alles war fett
      3 wochen lang roch es komisch
      lwünsch dir trotz allem noch einen schönen tag
      bin heut bei meiner schwester auf nee purtzelstagfeier eingeladen
      lg manu